Die Geschichte "l'hístoría"

Spürbar und einzigartig

“La canonica” - auf deutsch übersetzt “das Pfarrhaus” wurde 1814 durch die Kirche für den Pfarrer errichtet. Wie damals schon üblich hat sich die Kirche dafür das schönste Fleckchen Erde ausgewählt.

Im Faschimus erbaute sie dann ein neues Pfarrhaus näher bei der Kirche und somit erwarb im Jahre 1937 eine Mailänder Familie das Anwesen. Als deren Sohn verstarb, gelangt es schlussendlich durch glückliche Umstände in unsere Hände.

» mehr

Dieses Haus, sein Garten und das gesamte Umfeld strahlen etwas besonderes aus, etwas was wir heute immer mehr vermissen: Kontinuität, Würde, Kraft und Energie. Es ist ideal um mal mit den Menschen, die man wirklich gerne hat ein paar glückliche Tage zu verbringen. Das ganze Anwesen liegt etwa 300 Meter von der Uferstraße und dem See entfernt. Damit ist vom Verkehr nichts zu hören und doch nah genug am See, damit die wärmeliebenden Pflanzen wie z.B. die Palmen ein ausgeglichenes Klima vorfinden. Das Auto kann man die ganze Zeit stehen lassen, da es ins Dorf zum Laden oder zum Essen nur 200 Meter sind. die Schiffsanlegestelle erreichen Sie in fünf Minuten und die Wanderwege beginnen vor der Haustüre.